Monthly Archive for Dezember, 2009

VÖ-Party & Lesung in der 439 am 22.12.09 !free entrada!!!

Herr Schnurrbein von wolfstar.deBeulshausen, der entgegen Berichten der Vereinszeitung „Happy Weekend” doch nicht in der Pfütze, die stark an das Konterfei Wilhelm Buschs erinnert, ertrank, hat in dieser lediglich seine Lesebrille auf Wasserdichte überprüft und lädt nun, mit den Ergebnissen hochzufrieden, zur VÖ-Party des neuen Hörbuchs „Nirgendwo ist Ufffz” von Beulshausen/Drave!

Kapalgen, denen es bis dahin nicht gelungen ist, ein Geschenk für das so rasend nahende „Passah-Fest” zu besorgen, können an diesem Abend zwischen 50 absolut identischen Produkten wählen, sich gleichzeitig besinnungslos saufen und trotzdem der Mutter vorgaukeln, man hätte die ganze Zeit nach diesem wirklich elitären Präsent gesucht und sei dabei durch die Hölle gegangen.

Stimmt ja auch, denn es wird extra hart gelesen und schlimm gefeiert!

Chris Drave, ein hübscher Halbwelt-Prinz wird einmal mehr herzzerreissend die Violine spielen.

Es erwartet Sie am Di, 22.12.09 um 20:00 Uhr in der Bar439, Vereinsstr. 38/Eimsbüttel:

Euer Ehren

beulshausen.com

Wir sehn´uns in den Charts!

Versuch, stark angeheitert auf einen, an mein Moped pinkelnden Hund zu schiessen, ohne das Fenster zu öffnen. (Patentanmeldung B 823367 HH)

Versuch, stark angeheitert auf einen, an mein Moped pinkelnden Hund zu schiessen, ohne das Fenster zu öffnen. (Patentanmeldung B 823367 HH)

Die noch immer nicht rezeptfreien menschlichen Zäpfchen, UNION BEULSHAUSEN haben das Haltbarkeitsdatum für das Musikjahr 2009 weit überschritten und beenden selbiges hochzufrieden nach einer herrlichen Soireé im „Live Club” mit den Aufnahmen zur brandneuen Single „Halt mich fest…”, deren B-Seite besser sein soll als der verstorbene Elvin.

Die Single, ursprünglich ausschliesslich für Veranstalter gedacht, wird ebenfalls an die ersten zehn Käufer des neuen Hörbuchs „NIRGENDWO IST UFFFZ” gehen, die diese dann vor Wut zertrampeln oder in ein paar Jahren für Unsummen bei e-bay verschleudern können, ganz nach gusto.

Ansonsten bedankt sich die Union einmal mehr beim Publikum aus der Vergangenheit und hofft, Sie, ja genau Sie!, bei unseren Veranstaltungen jedweder Art wieder zu treffen, wenn es erneut heisst:                                             „Die spielen nicht, das Schwein ist mit der Kasse abgehauen!”

Gehet hin in Frieden

UNION BEULSHAUSEN